Follow:
Magie & Ich

Tipps&Tricks für Plugs – double flared und tropfenförmig

Werbung

Ihr habt bei Instagram abgestimmt, deswegen gibt es heute meine Tricks für tear drop Plugs. (Und generell Plugs ohne „Verschluss“.)

Es gibt sie, die Plugs oder Tunnels ohne „Verschluss“.
Was ich damit meine? Die meisten Plugs und Tunnels sind entweder elastisch – aus Silikon – oder haben eine Art Verschluss. Meist kann man eine Seite einfach abdrehen, dann wird das Mittelstück ins Ohr gesteckt und hinten verschlossen.

Bei doubleflared – zu deutsch gewölbte Tunnelkanten – oder auch tear drop sind die Seiten leicht convex. Sie gehen also ein wenig nach außen.
Der mittelere Teil hat immer noch die Stärke die auch euer Ohr hat, aber die Enden sind leicht dicker. Logisch, sonst würdet ihr es ja auch ständig verlieren. Problematisch ist es dann aber oft, die dickeren Enden durch euer Ohr zu bekommen.
Deswegen gibt es heute meine Tricks, wie ihr diese Plugs und Tunnels am besten einsetzt.


Tipp #1

Schmuck nach dem duschen wechseln!

Ich habe es mir mittlerweile angewöhnt, meine Plugs vor dem duschen rauszunehmen und danach wieder einzusetzen.
Vorteil, euer Gewebe ist schön weich. So bekommt ihr die Plugs deutlich leichter eingesetzt.

Tipp #2

Creme!

Es gibt spezielle Cremes – ich hab meine von crazyfactory.
Das Schöne, sie riecht leicht minzig und ist nicht soooo flutschig wie normale Gesichtscreme. Wenn ihr so eine Creme nicht eh schon habt – sie eignet sich nämlich auch einfach so zur Pflege – geht auch normale Creme. Wichtig ist ein Mix aus flutschig und fest. Weil wenn alles zu flutschig ist, bekommt ihr den Plug trotzdem nicht rein.

Tipp #3

Öfter die Plugs wechseln!

Ich trage im Alltag oft Tunnels aus Silikon. Die halten alles aus und lassen sich schnell wechseln.
Allerdings ist der Wechsel auf festere Materialien am Anfang wirklich unangenehm. Deswegen öfter einmal wechseln. Holz, Horn, Stein, Silikon oder Metall – wir haben doch die komplette Auswahl.

Tipp #4

Nicht vor dem Spiegel wechseln!

Ich wechsle selbst meine Piercings nicht mehr vor dem Spiegel. Alles ist spiegelverkehrt und die Handhabung fällt schwerer.

Tipp #5

Geduld!

Mit Stress wird das nichts. Seid geduldig. Meist klappt es nicht beim ersten Versuch, dann halt nochmal probieren. Mit zu viel Stress und Druck tut ihr euch am Ende nur unnötig weh. (Und keine Sorge, ich habe auch keine Geduld. Mit der Zeit, lernt man aber auch das.)


Share on
Previous Post Next Post

No Comments

Kommentar verfassen