Follow:
Hexenküche

Spaghetti Bolognese

Nudeln gehen einfach immer, genau wie Bolognese. Heute mal als Versuch in der veganen Variante – ich bin gespannt.

Wer mich kennt weiß, ich mag keine Tomaten. Zumindest roh kommt mir das kleine rote Gemüse nicht auf den Teller oder in den Mund. Mein Lieblingsgemüse wird es gekocht auch nicht unbedingt werden, aber für Bolognese braucht es eben Tomaten.

Da Freddy letztes Wochenende leider krank war und nicht bei mir war – ich aber schon 2 Eimer Minitomaten gekauft hatte, die auch die Ratten nicht restlos schaffen – wurde es Zeit für meine liebste Nudelsoße.

Heute dann aber einmal mit Tofu Hack. Und ehrlich Leute ich habe noch nie so etwas widerliches gesehen. Auf den ersten Blick dachte ich einfach nur „das sieht aus wie Katzenfutter“. Zum Glück schmeckt es dann nicht so, aber ich werde es mir nicht noch einmal kaufen.


Rezept

Tomaten
1 Packung passierte Tomaten ~ 250ml
2 rote Paprika
1 Möhre
2 Frühlingszwiebeln
500gr Hackfleisch – in meinem Fall heute Sojahack
Salz, Pfeffer, Paprika
1EL Tomatenmark
250ml Brühe oder Nudelwasser

Ich bin ja voll der Planungs-/Organisationsmensch also wird bei mir erstmal alles geschnippelt. Danach beginnen wir mit den Frühlingszwiebeln – normale Zwiebeln würden auch gehen. Die Zwiebeln werden mit ein bisschen Öl in einem großen Topf leicht angeschwitzt. Prise Zucker und Salz, Pfeffer nicht vergessen. Das Tomatenmark hinzugeben und mit anrösten. Wenn alles eine schöne Farbe hat – schwarz ist hier ausnahmsweise keine schöne Farbe – das Hack hinzugeben und alles kräftig würzen. Es folgt das Gemüse. Alles in den Topf geben und kurz anschwitzen. Mit den passierten Tomaten „ablöschen“. Wenn ihr nebenbei schon die Nudeln kocht könnt ihr etwas Nudelwasser mit in die Soße geben – ich mag die Soße nämlich eher flüssiger. Alternativ geht auch Brühe oder aber ihr lasst beides weg, dann ist die Soße halt insgesamt dicker.


Ob nun Soja oder normales Hack – ich merke bei dieser Bolognese überhaupt keinen Unterschied. Mir schmeckt sie genauso gut wie eine normale Bolognese – Alternativ koche ich sonst auch einfach oft Tomatensauce ganz ohne Hack oder Hackersatz.

Was ist eure Lieblingssoße zu Nudeln oder bevorzugt ihr vielleicht eher Pestos?

Share on
Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply Metaltante

    Du musst auf jeden Fall Linsen Bolo probieren! Was auch super für vegane Bolo ist sind Soja Schnetzel (ich nehme da die von DM).
    Tomaten kann ich auch nicht immer roh essen (die Großen schon gar nicht), die kleinen gehen ab und an aber nicht immer.
    Hoffe Freddy geht es bald wieder besser

    12. Februar 2020 at 11:33 am
  • Leave a Reply