magische Geschöpfe

Schnegel – Faktencheck

Werbung

Zu keinem meiner Tiere – gut die Axolotl zeige ich aktuell nicht so viel – werden mir so viele Fragen gestellt – wie zu meinen Schnegeln.
Im heutigen Beitrag habe ich euch ein paar Fakten zusammengeschrieben.


Fakten: Tiere

Alle hier aufgezählten Fakten sind für Lissachatina fulica gültig.

♣ nachtaktiv
♣ Futter: keine Zitrusfrüchte (wobei es Schnegel gibt die es lieben)
♣ Alter: 5-7 Jahre
♣ Größe: Gehäuse bis ca. 20cm, Körper bis ca. 30cm
♣ Gruppenhaltung, beginnt ab 3 Tieren
♣ Eier: pro Gelege bis zu 400 Eier, geschlechtsreif mit 4-5 Monaten
♣ Gesellschaft: Asseln (nix für mich musste ich feststellen, warum seht ihr im Video)

♣ Farben:
– White Jade: albinotischer Körper, Haus wildfarben
– Vollalbino: Haus und Körper sind albinotisch
– Rodatzii: wildfarbener Körper, albinotisches Haus
– Wild: Haus und Körper sind dunkel gefärbt
[Auf dem Bild links Vollalbino und rechts wildfarben.]

Fakten: Terrarium

Terrarium oder Aquarium, hier scheiden sich etwas die Geister.
Ich persönlich bin ein Freund von Terrarien, so kann man dieses auch erhöht aufstellen und hat keine Probleme ran zu kommen. Nachteil, ganz klar, wenn die Schnegel vorne an den Scheiben sitzen, bekomme ich das Terrarium nicht auf.
Aquarien haben zudem den großen Vorteil, dass man Erde quasi beliebig hoch einfüllen kann.
Was man auf jeden Fall nicht kaufen sollte, sind Holzterrarien. Diese sind meist nicht entsprechend behandelt und faulen bei der hohen Luftfeuchtigkeit.

♣ Größe: 100x50x50 (je größer, desto besser; allerdings sollte es nicht zu hoch sein)
♣ Temperatur: Tag: 25°C ; Nacht: 22°C
♣ Heizmatte: WICHTIG: nie unten, sondern immer seitlich anbringen (bzgl. der Stärke müsst ihr die Größe des Terrariums beachten)
♣ Luftfeuchtigkeit: zwischen 70%-90%
♣ Pflanzen: hier sind keine Grenzen gesetzt, sie sollten nicht mit Insektiziden besprüht sein
♣ Wasserschale: ganz normale Plastikuntersetzer für Blumen
♣ Deko: erlaubt ist was gefällt, ACHTUNG: Gegenstände aus Stein oder anderen harten Materialen bieten Verletzungspotenzial, hier sollte man mit Moos etwas polstern
♣ Erde: Blumenerde, Bio (unten habe ich euch eine Sorte verlinkt)
♣ Kalk: am besten im Baumarkt vor Ort; wichtig kein Branntkalk (CaO)
♣ Sepia: sollte immer angeboten werden (auch unten verlinkt)

Einkaufsliste

Erde
♣ Kalk
Heizmatte
Sepia
♣ Wasserschale


Falls jemand von euch Schnecken sucht, auf Anfrage lasse ich vereinzelt Schnecken schlüpfen und vermittle diese weiter. Vorab möchte ich aber das Terrarium etc. sehen (auf Bildern oder live) und ich kann keine Garantie bzgl. Farben übernehmen. Kummt alls, as dat komen mutt.

6 Kommentare

Kommentar verfassen