Hexenküche

Mango-Kichererbsen-Kokos-Curry

Wie steht ihr zu Currys? Ich glaube, entweder mag man es oder man hasst es. Ich bin immer wieder überrascht, was sich alles zu einem leckeren Curry verarbeiten lässt.

Diese Woche mussten die Mangos verarbeitet werden. Sie waren schon echt reif. Blöd nur, dass das Wetter schlechter wurde und ich überhaupt keine Lust auf ein Dessert mit den schönen Früchten hatte.
Als Alternative kam mir sofort ein Curry in den Sinn. Es wärmt von innen, macht gut satt und ist zudem sehr gesund. (Und ich habe den Vorratsschrank wieder leerer bekommen. *hihi*)


Rezept

Zutaten:
– 2-3 Frühlingszwiebeln
– 1 Dose Kichererbsen
– 1 Mango
– 2 Tassen Reis
– Kokosmilch
– Curry
– Salz, Pfeffer, Chili

I. Frühlingszwiebeln schneiden und in etwas Öl anbraten. Nebenbei den Reis aufsetzen und kochen.

II. Den Saft der Kichererbsen abgießen. TIPP: Saft aufheben als Eiweißersatz. Die Kichererbsen zu den Frühlingszwiebeln geben.

III. Mango schälen, kleinschneiden und in den Topf geben.

IV. Mit der Kokosmilch ablöschen und mit Curry und den Gewürzen abschmecken.


Das Gericht kommt in meine Top 5 Sommergerichte. [Und ich glaube es wird auch in meinem Buch seinen Platz finden.]
Wie steht ihr zu der Kombination aus salzig und süß?

2 Kommentare

Kommentar verfassen