Follow:
Hexenküche

Kohlrabigemüse

Es gibt so viel, was man mit Kohl machen kann. Heute teile ich mit euch ein Rezept aus meiner Kindheit, für Kohlrabigemüse.
Und das tolle, ihr braucht nur ganz wenig Zutaten.

Ich liebe Kohl. Auch im Sommer, in leichteren Gerichten, aber vor allem im Winter.
Das heutige Rezept erinnert mich direkt wieder an meine Kindheit. Meine Mama hat immer noch kleine Fleischbällchen mitgekocht.
Es geht aber auch super ohne.

Rezept

Was ihr braucht:
– Kohlrabi
– Kartoffeln
– etwas Mehl
– etwas Brühe
– Margarine
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Kartoffeln und Kohlrabi schälen und in kleine Würfel schneiden.Danach direkt die Brühe aufsetzen. Ich nehme meistens gekörnte Brühe, frische oder aus dem Glas geht natürlich auch.

Den Kohlrabi in die kochende Brühe geben und garen.

Wenn der Kohlrabi weich ist. Kartoffeln anstellen und den Kohlrabi mit der Brühe durch ein Sieb geben. WICHTIG: Die Brühe auffangen.

Mehlschwitze: Margarine in einen Topf geben und schmelzen. Mehl dazu geben und mit einem Schneebesen vermengen. Es muss so viel Mehl zugegeben werden, bis alles ein eher mattes Erscheinungsbild hat.

Nach und nach die Brühe zu der Mehlschwitze geben. Wenn alles miteinander vermengt ist den Kohlrabi dazugeben.

Share on
Previous Post Next Post

No Comments

Kommentar verfassen