Follow:
Nagelmagie

glamnailschallenge // Schwein

Werbung

Ich glaube Schweine und Ratten sind mit die ärmsten Tiere auf dieser Welt. So werden beide Wörter in unserem Sprachgebrauch mit etwas negativem assoziiert. [Um Ratten ging es hier vor ein paar Wochen schon mal.]
Die arme Sau.
Du bist so ein Schwein.
Der frisst wie ein Schwein.
Was ein Saustall.
Du faule Sau.
Klingt alles nicht wirklich nett oder? Dabei sind Schweine nicht so unsauber wie viele Menschen glauben. Wir Menschen haben ihnen diesen Stempel aufgedrückt.
[Wobei sich dies nur auf die westlichen Industrieländer bezieht. In China sind Schweine nicht so schlecht angesehen und wer im Jahr des Schweines geboren wurde gilt als tolerant, edelmütig, ehrlich und vertrauenswürdig. Also alles in allem sehr gute Eigenschaften.]

Hält man Schweine auf genügend Fläche so trennen sie sehr wohl die Toilette von ihrem Fress- und Schlafplatz. Auch faul sind Schweine nicht – aber wenn ihr mal ein Mastschwein gesehen habt, wisst ihr warum viele gar nicht mehr viel laufen können. Abgesehen von der Haltung sind diese Schweine über die Jahre auf Masse getrimmt worden. Ihnen fehlt schlicht die Kraft ihr eigenes Gewicht tragen zu können.

Mensch und Schwein, zwei vollkommene Gegensätze?

Tatsächlich haben der Mensch und das Schwein recht viele genetische Gemeinsamkeiten. Daher wurden und werden oft Schweineorgane für Transplantationen genommen – hier ist das Risiko einer Abstoßung geringer.

Jetzt habe ich euch viel über Schweine erzählt aber es geht hier ja heute um Nägel – wobei ich später gerne mal Schweinchen hätte. Ich finde Schweine nämlich recht niedlich. Die grunzen immer so süß vor sich hin und mal ehrlich diese Steckdosen-Nasen sind doch einfach nur putzig.
Und weil ich Schweine so niedlich finde habe ich mir vor einiger Zeit eine passende Stempelplatte bestellt –
ND-L004.

Neben Schweinchen finden sich hier noch andere passenden Motive für einen Tag auf der Farm.

Als Base habe ich für das Schweinchen ein schönes Grau in Form von sharky von picture polish lackiert.

Das Schwein selbst ist ein reverse stamping aus flawless und strike a rose von essie.

Wie steht ihr zum Thema Schwein? Zum fressen gern oder lieber doch zum kuscheln?

Share on
Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply Mein erstes Weihnachtsnailart in 2019 – gwilwileth.com

    […] Falls du wissen möchtest für welches Design die Base eigentlich gedacht war, dann klicke einfach hier. […]

    1. Dezember 2019 at 10:31 pm
  • Leave a Reply