Follow:
Nagelmagie

Frischlackiert-Challenge | nude&neon

Das erste Thema, holt mich auch direkt wieder aus meiner Komfortzone – nude&neon.

Warum aus meiner Komfortzone?
Nude, trage ich eigentlich nur wenn etwas geschäftliches ansteht. Sprich, wenn meine Nägel nicht zu auffällig sein sollen.
Neon, trage ich dagegen so gut wie nie. Solitär schon dreimal nicht und in Kombinationen sehr selten. Bei Reverse Stampings, kommen sie ab und an zum Einsatz. Mit neon lassen sich eben schöne Akzente setzen.

Einer meiner liebsten Nudetöne ist topless&barefoot,essie.
Die Schwierigkeit bei nude ist, dass der Ton zum Hautton passt. Hier kann ich euch nur empfehlen, verschiedene Nudetöne auszuprobieren. Sobald ihr im Sommer einen Tick brauner seid als üblich, kann der Ton schon nicht mehr passen.

Der schwierigere Teil war es, einen Lack zu finden der den Neon-Part abdeckt. Kennt ihr diese Spontankäufe bei Lacken? Dieser rettete mir in Form der p2 gloss goes neon Lacke den Hintern.

Dieses Design ist mein DRITTER Versuch. Erst hatte ich ein French-Design gepinselt, dann ein Marble und jetzt..naja seht selbst. 😉

Ich bin immer noch kein Freund von Punkten, aber hey dieses Mal sind sie mir ganz gut gelungen. Was die Verzweiflung eben mit einem so anstellt.
Macht ihr bei der Challenge mit?

Share on
Previous Post Next Post

14 Comments

  • Reply Miriam

    Das ist ja richtig kunstvoll. Ich kriege es gerade mal hin, meine Nägel halbwegs ordentlich zu lackieren – in einer Farbe. Nude-Töne hab ich noch nie ausprobiert.

    Mai 4, 2020 at 23:13
    • Reply Gwilwileth

      Übung macht da wirklich den Meistern. Du möchtest nicht wissen, wie meine Nägel aussahen, als ich angefangen haben.

      Mai 5, 2020 at 08:01
  • Reply Röttchen

    Ich finde Nude Farben sowieso am schönsten. Während auffallende Farben keinerlei Patzer / Gebrauchspuren erlauben, kann man mit dem Nude Look auch noch nach einer Woche punkten. Das mit den Farben und der Haut wusste ich noch gar nicht. Toller Tipp. Viele liebe Grüße! Marion

    Mai 5, 2020 at 00:32
    • Reply Gwilwileth

      Freut mich, dass dir dieser Beitrag helfen konnte.
      Ja Nude ist eine Klasse für sich.

      Mai 5, 2020 at 08:03
  • Reply Marie

    Ich habe leider noch nie einen passenden Nudeton für mich gefunden. Meine Haut hat einen hellen Ockerton. Irgendwie sehen die Lacke dazu nicht so schön aus. Deine sehen hingegen total hübsch aus!

    Mai 5, 2020 at 15:39
    • Reply Gwilwileth

      Vielen lieben Dank.
      Bei einem Ockerton würde ich fast zu einem eher gräulichen Nude raten. Denke das könnte super gut passen.

      Mai 6, 2020 at 09:18
  • Reply Cornelia

    Machst du deine Nägel selbst? Ich stelle mich dafür zu ungeschickt an und überlasse das der Nageldesignerin meines Vertrauens. Momentan ist das natürlich eine Katastrophe 🙄

    Mai 5, 2020 at 16:44
    • Reply Gwilwileth

      Ja, ich mache immer alles selber. Sind ja auch meine Naturnägel.
      Ich könnte das glaube ich gar nicht aus der Hand geben #perfektionismus 🙂

      Mai 6, 2020 at 09:18
  • Reply Denise' Bucket List

    Nagellack verwende ich gefühlt alle Jubeljahre mal. ich bin einfach zu faul, den Lack immer wieder ab zu machen un zu erneuern. Eine Meiner drei Nagellacke ist zu Hause ist der Lack von Essie, den du auch verwendest hast 🙂 Hab den sogar schon nachgekauft. Anscheinen habe ich damit auch einen Ton gefunden, der ganz gut zu meiner Haut passt 🙂

    Mai 5, 2020 at 16:50
    • Reply Gwilwileth

      Das freut mich total, dass der Ton bei dir auch gut passt.
      Ja das mit dem Ablackieren kommt mir bekannt vor. Ich mache das oft einfach nebenbei. 😉

      Mai 6, 2020 at 09:19
  • Reply Alice Christina

    Die Farben sind so toll! Ich bin auch ein mega großer Fan von nudefarbenen Nägeln. Aber Rot mag ich zB auch super gerne. Darf ich fragen, sind das deine echten Nägel oder Gel, Acryl oder Shellac?

    Liebe Grüße,
    Alice von http://www.alicechristina.com

    Mai 5, 2020 at 21:56
    • Reply Gwilwileth

      Rot ist auch einfach ein Klassiker.
      Das sind meine echten Nägel, ich habe noch nie Gel oder Acryl verwendet. Tatsächlich habe ich sie am Wochenende aber wieder etwas gekürzt, ab einer bestimmten Länge gefallen sie mir nicht mehr. Aber sie können doch schon echt lang werden.

      Mai 6, 2020 at 09:15
  • Reply David

    Ich habe leider als Mann wenig eigene Erfahrung mit Nagellack. Ich finde es aber toll, dass du dich da so gut auskennst und deine Erfahrungen weitergibst. Das erspart den anderen Frauen Misserfolge und schont ihre Nerven. Und wie ich den Kommentaren entnehme, sind die Tipps wirklich hilfreich. Vielen Dank und weiter so!
    David von https://www.photoschmid.com/

    Mai 5, 2020 at 21:57
    • Reply Gwilwileth

      Manche Männer tragen ja auch Nagellack ^^
      Danke dir für deinen lieben Kommentar.

      Mai 6, 2020 at 09:16

    Kommentar verfassen