Follow:
Nagelmagie

Frankenpolish // BEA-utiful

Werbung

Wie ich es hasse, wenn der Beitrag schon fertig war und wegen irgendeinem Fehler alles weg ist. Also auf ein Neues. Heute heiße ich euch in meinem Gruselkabinett willkommen. Denn in diesem Beitrag dreht sich alles um Frankenpolishes.

Kurz erklärt. Frankenpolishes sind Lacke – die wie Frankensteins Monster – aus verschiedenen anderen Lacken bestehen. Meist mischt man sie zur Resteverwertung, aber auch zur Verbesserung bereits vorhandener Lacke oder einfach als Chance DEN perfekten Lack für ein Design zur Verfügung zu haben.

@aenn.es ist darin eine wahre Meisterin und hat bereits die wundervollen Faben „Ypstastisch“ – gewidmet der lieben ypslackiert – und „Spektakulaura“ – für Laura – kreiert. Im Rahmen ihres Gewinnspiels – bei denen sie diese zwei Schönheiten verloste – rief sie dazu auf selbst einmal einen Frankenpolish zu erschaffen. So enstand BEA-utiful.

Widmen wollte ich den Lack meiner Mama – von ihr habe ich schließlich auch meine schönen Nägel. Farbtechnisch war deswegen gleich klar dass es nur eine Farbe geben kann, grün.

Gemischt habe ich für diesen Lack christmas gone plaid, OPI, rejoice, different dimension und ein wenig black is back, essence.

Ich wollte gerne ein sehr dunkles Grün mit einem leichten Glitzer mischen und bis auf den leichten Glitzer hat das, wie ich finde, auch sehr gut geklappt.

Wie ist eure Meinung zu Frankenpolish, Lackverschwendung oder Bereicherung?

Share on
Previous Post Next Post

No Comments

Kommentar verfassen