Follow:
Hexenküche

Currypfanne #1

Die Currypfanne hat mich fast mein komplettes Studium hinweg begleitet. Geht schnell, kostet wenig, kann man vorkochen – #mealprep – und man kann den Kühlschrank mal wieder leeren.

Wie gesagt Currypfanne gab es bei mir im Studium mindestens einmal die Woche. Ich habe mich zu der Zeit nicht vegan ernährt, Fleisch fand sich aber selten bei mir in der Küche.
Aber warum jetzt Nummer 1?
Wie gesagt die Currypfanne gab/gibt es oft bei mir. Immer das gleiche Rezept wäre auf Dauer natürlich komplett langweilig. Deswegen koche ich öfter verschiedene Abwandlungen.
Die erste Variante ist mit den allseits beliebten Gnocchis – und wer es als Gnotschi ausspricht schmore bitte in der Hölle.


Rezept

500gr Gnocchi
1 Zucchini
1 gelbe Paprika
1 grüne Paprika
1 rote Paprika
300gr Zuckerschoten
2 Frühlingszwiebeln
Milch – meine Empfehlung ist zum Kochen immer die Reismilch
Curry – in Pastenform oder als Pulver
Salz, Pfeffer, Paprika, Chilli – für alle die es schärfer mögen
2EL Öl

Leider besitze ich seit meiner Studentenzeit keinen Wok mehr. Funfact: Dafür hatte ich damals keine Pfannen. Man merkt ich bin gut sortiert und koche deswegen die Currypfanne heute in einer normalen Pfanne – normalerweise würde ich den Wok bevorzugen.
Die Frühlingszwiebeln in dem Öl anbraten. Ein kleines bisschen Zucker dazu geben und leicht karamellisieren lassen. Sobald die Zwiebeln eine schöne Farbe haben das restliche Gemüse hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Chilli würzen. Sobald alles gut angebraten ist die Milch und das Curry hinzugeben. Spätestens jetzt solltet ihr das Wasser für die Gnocchis aufsetzen. Wenn die Gnocchis fertig sind könnt ihr diese entweder mit zu dem Gemüse geben – geht bei mir in der normalen Pfanne eher schlecht. Deswegen gebe ich Gnocchis und Gemüse erst auf dem Teller zusammen.


Nachdem ich mich bisher erfolgreich um die Verarbeitung des Räuchertofus gedrückt habe – ich hatte mir wirklich, also so wirklich wirklich vorgenommen ihn dieses Mal zu verarbeiten, aber ich weiß ehrlich nicht was ich genau mit Räuchertofu anzustellen habe – kommt kommende Woche mal wieder ein Tofugericht.

Habt ihr Tipps oder Ideen was ich mit Räuchertofu anstellen kann/soll?

Share on
Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply AffiliateLabz

    Great content! Super high-quality! Keep it up! 🙂

    Februar 21, 2020 at 09:46
  • Kommentar verfassen