Follow:
Hexenküche

asiatisch gefüllter Butternut

Kürbis – schon wieder?
JAAAAAAAAAAAAA

Aber dieses Mal gibt es ein Rezept für den feinen Butternut.

Allgemein ist der Butternut-Kürbis etwas feiner als der Hokkaido. Umso trauriger, dass er so selten in der Küche verwendet wird.
Grundsätzlich kann man Kürbis mit ALLEM füllen. In meiner heutigen Variante wird es durch Sojasauce und Kokosmilch leicht asiatisch angehaucht. Als Beilage gibt es dieses Mal Reis.


Rezept

– 1 Butternut
– 1 rote Paprika
– 2 Möhren
– 1 Handvoll Zuckerschoten
– 1 Knoblauchzehe
– Frühlingszwiebel
– 1TL Sojasauce
– 1TL Curry
– Salz, Pfeffer
– 2EL Öl
– 300ml Kokosmilch

I. Den Butternut waschen und halbieren. Die Kerne und Fasern entfernen,
mit Öl bestreichen und kräftig salzen.
Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) für 60 Minuten in den Ofen schieben.

II. Das restliche Gemüse waschen, schälen, schneiden und anbraten. Mit
Salz, Pfeffer, Curry und Sojasauce abschmecken.

III. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und das Fruchtfleisch – es sollte
schön weich sein – mit einem Löffel auskratzen und zu dem Gemüse
geben.

IV. Kokosmilch zu dem Gemüsemix geben, abschmecken und kurz
aufkochen.
V. Die Kürbisse mit dem Gemüsemix füllen. Entweder direkt so in den Ofen,
oder mit Käse bestreuen und dann in den Ofen.
Nochmal 30 Minuten backen.

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit.

Share on
Previous Post Next Post

No Comments

Kommentar verfassen